Über ProxTube

Bei ProxTube handelt es sich um eine Software, die von einem Schüler namens Malte im Alter von 17 geschrieben wurde. Er zählt zu den Menschen, die mit viel Begeisterung das Internet erforschen und Probleme lösen. Mit Hilfe des Addons ProxTube möchte Malte daher die Möglichkeit bieten, sich Videos auf Youtube anzusehen, die von der GEMA gesperrt wurden.

Was bringt ProxTube?

Der Entwickler von ProxTube hatte immer wieder das Problem, dass er sich die Videos, die er sehen wollte, nicht ansehen konnte, weil das bekannte GEMA Logo erschien. Doch bei der Suche nach anderen Möglichkeiten wurde schnell klar, dass das Umsurfen der Sperre ziemlich aufwändig ist. Daher entschied er sich für diese Software. Vor allem die Einfachheit von ProxTube hat viele Nutzer bereits heute überzeugt. Da er Youtube als Plattform zur Präsentation sieht, ist es ihm besonders wichtig, dass jeder die Möglichkeit hat, diese Plattform unzensiert zu nutzen. Dabei soll ProxTube nicht nur für Experten geeignet sein. Selbst ein Anfänger soll mit Hilfe des Addons sich alle Videos anschauen können.

Unterstützung wird gern gesehen

Wer das Projekt ProxTube als gut empfindet, der sollte sich überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, dem Entwickler eine kleine Spende zukommen zu lassen. Immerhin arbeitet er jeden Tag daran, dass der Nutzer des Addons auch funktionierende Proxys erhalten. Dieser Zeitaufwand ist meist nicht unerheblich. Weiterhin kostet die Domain und das Hosten selbst auch Geld.

Keine Werbung bei ProxTube

Sinn und Zweck der Spenden soll es auch sein, dass der Betrieb von ProxTube werbefrei bleibt. Außerdem möchte Malte weiterhin die Software anbieten können. Und die Fixkosten können daher hoffentlich leicht mit Hilfe von Spenden finanziert werden.